Die Bachelorette: Warum man beim Verpassen nichts verpasst

Screenshot vom TV, RTL-Sendung

Ups, nun habe ich zwei Folgen der Männer-Rudel-Sortierung mehr oder weniger versäumt und heute Abend ist schon das Finale.
Aber wie ich bei einer Quick-Rückschau feststellen muß, habe ich auch nicht viel verpaßt.

Das Highlight der vorletzten Folge hatte eh nichts mit Dating zu tun.
Einer der Zuhause Gebliebenen dengelte nachts mit Vollgas gegen die Glastür zum Garten.
Das dürfte für ihn der heftigste Akt in dieser Show gewesen sein.

Denn mit oder ohne angedötschte Nase, fliegt er ebenso aus dem Rudel, wie der selbsternannte Leitwolf Aurelio.
Ich hoffe, dieser begibt sich direkt mal in Therapie.
So ganz normal scheint mir sein Sozialverhalten nicht.

Nun hat Fräulein Anna also diverse Wochen und unendlich öde Dates absolviert, nur um am Ende mit den drei Männern dazustehen, die ich persönlich schon in der ersten Folge und halb zugedröhnt als die Einäugigen unter den Blinden eruiert hatte.

Das sagt viel aus über Annas Breitbandintellekt.
Oder auch über die RTL-Choreographie.

Doch was nun?

Da hätten wir den zuckersüßen Marvin, der an Attraktivität und freundlicher Zugewandheit in dem Dreigestirn schwer zu überbieten ist.

Aber würde ich einen Mann wollen, dem ich immer erst selbst den Kopf in die Schraubzwinge meiner Hände einklemmen und ihn oral vergewaltigen muß, damit er mal aus dem Quark kommt?

Muß ja nicht gleich ein Dom sein, aber zum Häschen-Reanimieren hätte ich nun wenig Lust.

Das genaue Gegenteil strahlt Tommy aus: männlich, phantasieerweckend.
Nur veranstaltet der noch weniger.

Ja, sind die denn alle sediert?
Was hat man den Jungs eingeflößt?

Marvin will vielleicht, kann aber nicht.
Tommy kann vielleicht, will aber nicht.

So verkniffen wie seine schmalen Lippen es schon in Folge 1 suggerierten, erwies er sich in der kompletten Sendung.

Der Einzige, der hier aus den Pötten kommt, ist der Frisör, der die Schere leider nur bei seinen Kunden ansetzt.

Junge, diesen Mutti-Dutt pansche ich mir hier zuhause zusammen.
Alleine.
Wenn mich niemand sieht.
Damit geht man nicht vor die Tür.

Dennoch würde ich an Annas Stelle ihn wählen.
Warum?

Weil der Typ relaxt und zupackend ist.
Und der Einäugige unter den Blinden.

Apropos einäugig: ich hab passend zum Abendprogramm Migräne, werde also vermutlich halbdösend als Migräneablenkung zu"schauen" und bitte die drei Herren inständig, heute nochmal richtig Gas zu geben.

Heißt: Marvin übt den aktiven Part, Tommy knutscht sich einen Wolf und Tim hat die Haare schön
Das finde ich nicht zu viel verlangt.


Kommentare :

  1. Marvin übt dann jetzt wohl... ;-) liebe Grüsse, Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, so sieht es aus.. ;-)
      (Sorry für die späte Reaktion: liege seit zehn Tagen fast nur noch krank im Bett..)
      Liebe Grüße nach München!

      Löschen
  2. Der Friseur aus Bonn hat geknutscht. Und wurde unter der Hand als der Mann der Bachelorette (welch eine lächerliche Wortkonstruktion) gehandelt. Ich vermute fast, sie hat aus erotischen Gründen ihn gewählt (ich hätte!), um aber für wenigstens irgendeinen Wow-Effekt zu sorgen, hat RTL befohlen: "Nimm den smarten, aber leider völlig antriebslosen Inhaber einer Werbeagentur, die Beziehung hält eh nur drei Tage." Ich hatte das Gefühl, so richtig wollte keiner der Herren. Frauen sind da anders. Beim "Bachelor" kam wenigstens Zickenkrieg auf, da wurde gelästert, da wurde missgönnt. So wie sich das gehört. Anna wird demnächst in irgendeiner Soap die kleine Schwester vom Inhaber eines Cafés spielen und sich in irgendwen verlieben. Dieses prophezeie ich. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrlich, liebes Fröken!
      Genauso wird es kommen!

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blümchen bei den ersten zwei Punkten!!

      Ich will Euch Leser ja nicht desillusionieren, aber ich bin auch sonst nicht sehr romantisch.. ;-)

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  4. Liebe Pia,

    mich würde interessieren, ob du zur Zeit den "Bachelor 2015" anschaust... Ich tu's - mal krankheitsbedingt, mal wegen der Sozialstudie. Du vielleicht auch?? ;-)
    Und es wäre wunderbar, wenn du als Frau E. etwas darüber schreiben würdest!!

    Liebe Grüße, Josefine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Josefine,

      ehrlich gesagt: ich habe es versucht, fand es dann aber alles soo schrecklich und unglaubwürdig, daß ich nach den ersten zwei halben Folgen aufgab.

      Zudem verlor ich die Orientierung, bei welcher Blondine der Waschbrettbauch gerade seine Zunge versenkte.. ;-)

      Es freut mich aber sehr, daß Du es schön fändest, wenn ich darüber bloggen würde!

      Liebe Grüße und viel Spaß noch mit Oli ;-)

      Pia

      Löschen
    2. Liebe Pia,
      hast du mitbekommen, welches blonde Püppchen der Bachelor ausgewählt hat (Liz)?? Ich wette, die kann ganz schön zickig und eifersüchtig sein, so dass er nicht lange Freude an ihr haben wird... Aber vielleicht versagt in diesem Fall meine Menschenkenntnis. ;-) Die Wahrheit werde ich sowieso nie erfahren...
      LG, Josefine

      Löschen
    3. Liebe Josefine,

      ja, dank der modernen Medien kann man ja gar nichts mehr ignorieren.. ;-)

      Ich denke, es war alles wirklich Fake und habe gelesen, daß er angeblich jetzt bereits mit der Zweitplatzierten liiert ist. Mal sehen, wie lange DAS dann hält.. ;-)

      LG Pia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...