Die Bachelorette: Miss Anna knutscht den Bobtail und der Rest des Rudels läuft Amok


Na, da habe ich mir ja was eingebrockt...
Nun "muß" ïch meine Schmerzstunden ja förmlich mit dem Michelle-Hunziker-Klon und ihrem Männer-Harem verbringen, um Schritt zu halten.. ;-)

Nach erstem Widerwillen entpuppt die Sendung sich wieder als erquickliche Sozialstudie. Wann hat man als Frau schon mal die Gelegenheit, zu beobachten, wie Männer unter sich miteinander umgehen?
Anna erscheint zur Bekanntgabe eines Rudeldates.
Der ein oder andere schaut beleidigt.
Jeder hält sich eines Einzeldates für würdig.

Am Wasser angekommen lockt ein Boot in der Ferne.
Die ersten sechs, die es schwimmend erreichen, dürfen mit aufs Date.

So eine Aktion wäre ja unter meiner Würde.
Aber gut, die ganze Sendung wäre unter meiner Würde.
Also stürzen sich die Hengste ins Wasser und schlagen es schaumig.

Nur der Basecap-Mann nicht.
Er gehe nie in was rein, wenn er nicht wisse, was unter ihm sei.
Entjungfert ist er also offenbar noch nicht.
Das kann ja heiter werden.

Übrigens, Jungs: diese großen Basecaps solltet Ihr nur aufsetzen, wenn Ihr eine Frau loswerden wollt.
Oder Euch gerne mit 15-jährigen aus Berliner Ghettos vergnügt.
So eine eckige Basecap zieht von Eurem IQ automatisch 70 Punkte ab.

Die Kandidaten gehen Anna ins Netz

Inzwischen sind sechs Kandidaten mehr oder weniger sexy am Netz hochgekrabbelt und ihrer Favoritin vor die Füße geglitscht.

Madame arbeitet sich durch.
Luke, das etwas tapsige Welpenwesen, äußert, gerne zu küssen.
Sie auch.

Schon freut sie sich.
Soo viele Gemeinsamkeiten.
Es gibt Menschen, die geben sich leicht zufrieden.

Ich weiß nicht, wie lange sie Anna vor der Show auf Sexentzug gesetzt haben, aber so flexibel bin ich nur im Notstand.

Sie findet alles "unfaßbar gut" und "atemberaubend".
So oft, wie ihr hier der Atem geraubt wird, müßte sie bereits im Sauerstoffzelt liegen.

¨Ës fühlt sich unfaßbar gut an¨, seufzt sie vermutlich noch, wenn sie vom Bagger überrollt wurde.

Zurück zu Luke.
¨Bist Du emotional?¨

Hallo? Der Junge ist beim letzten Mal angesichts von 2ml Blut am Finger fast in Tränen ausgebrochen.
Ach ne, das war Andreas. Sehen aber auch alle gleich aus.

Ihr scheint das Herzchen aber zu gefallen und so erhält er am Ende der Segelnummer nicht nur seine unfaßbar tolle (nerdige) Brille zurück, sondern auch die Vorab-Rose.
Er wird sie zuhause in eine leere Bierflasche stopfen.
Männer-Romantik.

Bachelor Paul Jahnke muntert das Trüppchen auf

Damit sich das Rudel nicht allein aus Langeweile gegenseitig an den Waschbrettbauch geht, spült das Drehbuch den Ex-Bachelor und jetzt hauptberuflichen Ex-Bachelor Paul ins Männerheim.

Nun haben wir also auch ein Dieter-Bohlen-Double an Board.
Bald ist eine Casting-Jury komplett.

Eine Szene, die so sicher nicht im Drehbuch stand:
Als Cornelis zur Begrüßung aufsteht, drängt sich ein fulminantes Hosen-Zelt ins Bild.
Tja, von weitem könnte er Paule tatsächlich für eine Frau gehalten haben.

Paule erstellt ein tiefgehendes Psychogramm der Kandidaten (¨Na, alles klar?¨) und gibt Cornelis, dessen untere Hälfte sich inzwischen tv-tauglich wieder beruhigt hat, etwas Nachhilfe in Frauen-Erobern.
Mal sehen, ob davon etwas hängen bleibt.

Zum Einzeldate darf der Bobtail des Teams antreten:
Tim wird nicht nur von Anna erwartet, sondern auch von einem wunderschönen Oldtimer.
Ich schmelze dahin.

¨Möchtest Du fahren?¨
Das hätte ich angesichts eines Oldtimers nicht über die Lippen gebracht.
Im Leben nicht.

Und so brettern sie in dem wunderbaren Geschoß durch die Landschaft zu einem Leuchtturm.
Und während sich die beiden oben auf der Plattform Haare und Kleider im Sturm festhalten, läßt RTL malerisch die Sonne ins Meer stürzen.

Datt Anna fragt den Tim, ob ihm Ehrlichkeit wichtig sei.
Ich möchte weinen.

¨Nö, Du. Ich besch.. die Leute, wo es nur geht. Vor allem Frauen.¨
Sagt er natürlich nicht.
Wir befinden uns schließlich in der Pre-Sex-Phase.
Aber nicht mehr lange.

Datt Anna ist nämlich hingerissen über seine Antwort, daß er Ehrlichkeit wichtig findet:
"Ër hat mir aus der Seele gesprochen."
Eine übersichtliche Frauenseele.

Knutsch-Alarm auf dem Leuchtturm

Endlich werden wir Zuschauer von soviel philosophischem Tiefgang erlöst und die beiden knutschen sich einen Wolf.
"Das war der romantischste Kuss, den ich in meinem Leben je hatte", schwärmt sie.
Scheint echt Zeit, daß das Mädel mal unter die Leute kommt.

Und weil sie ja nicht so ein Mädchen ist, nimmt sie ihn auch direkt mit zu sich nach Hause zum Weiterknutschen.
Sieht ja keiner.

Daß es nun Theater mit den anderen Unfaßbaren geben könnte, fällt ihr beim Abschied und entsprechend sinkenden Hormonspiegel dann auch auf.
Zu spät.

Tim ist die Verschwiegenheit in Person.
Seine Schilderung ist nur nahezu minutiös.

Einigen Hengsten entgleist das Gesicht.
Frauen gehen irgendwie souveräner mit der Tatsache um, daß das andere Geschlecht erst mal Kostproben nimmt, bevor es sich entscheidet.

In der Nacht der Rosen geben ganze Horden Gas

Christian macht bei Anna eine verbale Druckbetankung.
Johannes säuselt Anna ein Gedicht vor ("Unfaßbar kreativ!¨)
Und Andi malträtiert so gekonnt die Tasten des Klaviers, daß noch ein Ründchen Armsitzen mit Anna dabei herausspringt. ("Fühlt sich so atemberaubend an.") Auf ihre Kopfhaltungskussvorlagen geht er allerdings nicht ein.

Und der schlechteste Schauspieler der Truppe, Quoten-Latino Aurelio, macht Anna klar, daß es so nicht gehe.
Er habe noch nie um eine Frau kämpfen müssen.

Das bekommen wir alle hin, lieber Aurelio.
Müssen nur die Ansprüche ins Bodenlose senken.

Daß er das ausgiebig getan hat, wissen wir spätestens jetzt, wo Bild seine Pornovergangenheit geoutet hat.
Mal sehen, wie viel Stehvermögen er in der Sendung noch beweist.

Gelegenheit dazu hat er bedauerlicherweise, denn Anna läßt ihn drin.
Als die männliche Melanie Müller sozusagen.

Und damit endete wieder eine Migräne-Session für mich.
Mal sehen, wie weitergeht.
Mein Rudelfavoritenranking ist allerdings neu sortiert.

Kommentare :

  1. Es wundert einen ja eigentlich nicht, wie es um die Menschheit so steht. Ich weiß schon, weshalb ich keinen Fernseher habe, ein letzter Funken Illusion und ein Quäntchen Hoffnung lassen sich so manchmal noch aufrecht erhalten – auch wenn ich unvorsichtigerweise in letzter Zeit Babyforen betrete habe und auch dort teilweise durchaus entsetzt bin, wer sich so alles sorglos fortpflanzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stella,

      ja, das kann ich mir lebhaft vorstellen!
      Allerdings: wenn nur durchdachte Menschen Nachwuchs bekämen, wären wir leider bereits ausgestorben.. ;-)

      Liebe Grüße in den Endspurt von

      Pia

      Löschen
  2. Ich hab glücklicherweise auch meinen TV-Sendeapparat verschenkt und bin kopfschmerzenlos seit 2 1/2 Jahren, ABER du schreibst bessere Geschichten als die bei RüTteL, vor allem weil man sich die wunderschön vorstellen kann.
    Alles ganz ohne Smiley, denn schon alleine wegen diesem Rückschluss gibt es einen sozialGESICHTlichen Daumen Hoch:
    Zitat: "Er gehe nie in was rein, wenn er nicht wisse, was unter ihm sei.
    Entjungfert ist er also offenbar noch nicht." ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Alexander,

      ohne TV kann ich auch hervorragend leben. 98% sind ja leider unsäglich.

      Ich freue mich aber sehr über Dein "Daumen hoch!"!

      Liebe Grüße von

      Pia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...