Frühling an der Straßenbahnhaltestelle


Der Mittsechziger starrt mich an.
Ich starre den Studenten an.
Der Student starrt das hübsche Schulmädchen an.
Und das Schulmädchen starrt auf sein Smartphone.
So ist das Leben.

Kommentare :

  1. Antworten
    1. Liebe Gardiana,
      schöner fände ich es, wenn die jeweiligen Interessen zueinander passen würden. ;-) So gehen alle leer aus. ;-)

      Löschen
    2. Stimmt, das ist nicht schön!

      Löschen
  2. Ich will nicht klugscheissen, aber obwohl hübsche Schulmädchen in diesem komischen Land sachlicher Natur sind ist es wohl eher "ihr Smartphone". Oder starrt sie tatsächlich auf "sein" Smartphone?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Schulmädchen heißt in der bestimmten Form "DAS Schulmädchen", ist also ein neutrales Substantiv. Deshalb heißt das Possessivpronomen "sein".

      Löschen
  3. Alle starren aneinander vorbei. Das tragische Ausmaß mag man sich gar nicht vorstellen. Vermutlich wartet das Schulmädchen auf eine whats app von dem Jungen aus der Klasse über ihr. Hach ja.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...